Videos

Was bedeuten die Jüdisch-Israelischen Kulturtage in Thüringen für Menschen, die 2024 als Künstler:innen, Mitwirkende oder Publikum dabei sein werden?

Assaf Levitin, Musiker und Chasan der Reformsynagoge in Hamburg

Anna Margolina, Musikerin

Yogev Shetrit, Komponist und Musiker

Johannes Gräßer, Künstlerischer Leiter der Kulturtage

Dorothea Marx, Vorsitzende des Fördervereins für Jüdisch-Israelische Kultur in Thüringen e.V.
Lina Schäfer, Erfurterin
Dr. Maria Stürzebecher, Beauftragte für UNESCO Welterbe in Erfurt
Arhea Marshall, Interkulturelle Bildungsreferentin