Entre Mares © Entre Mares

Ares & Ira – Entre Mares

Montag | 07.11.2022 | 19:00 Uhr
Gera | Clubzentrum Comma | Heinrichstraße 47 07545 Gera

Ares Gratal ist die Sängerin und Saxophonistin des Duos. Sie erhielt eine klassische Musikausbildung in ihrer Heimat in Spanien und spielte in verschiedenen klassischen und Volksmusik-Formationen, bis sie 2008 nach Berlin zog. Dort begann sie sich sowohl als Jazzmusikerin als auch als Singer-Songwriterin zu entwickeln. Im Jahr 2021 erschien ihr erstes Kompositionsalbum ""Impronunciable"", mit ihrer Musik und Texten ihres Großvaters.
Entre Mares ist für sie von besonderer Bedeutung, da es nicht nur die Gelegenheit bietet, neue Stile und Aromen in der Musik zu entdecken, sondern auch ihre andere Leidenschaft, die der Sprachen, befriedigt und die Möglichkeit bietet, die Nuancen von Ladino kennenzulernen, diese gewürzte und gereiste Version der spanischen Sprache.

Ira spielt seit seinem achten Lebensjahr Akkordeon. Geboren und aufgewachsen im Süden Israels, zog er mit 16 Jahren nach Jerusalem, um die High School an der IASA - die Israelischen Akademie für Kunst und Wissenschaft - zu besuchen, wo er im Jahr 2002 ein umfassendes Musikstudium mit Auszeichnung absolvierte.
Im Jahr 2008 begann er nach dem Militärdienst sein Studium in der Rubin Akademie für Tanz und Musik in Jerusalem, das er im Jahr 2012 abschloss.
In den nächsten Jahren spielte er in verschiedenen Bands und Orchestern in Israel, bis er im Oktober 2016 nach Berlin zog, um neue musikalische Horizonte zu verfolgen. Dort gründete er die Musikgruppe ""Ajvar"", nahm auf und tourte mit der Klezmer-Band ""Halva"" und spielte in Zentralrat-Projekten wie ""Simas Lieder"" (mit Sänger Yoed Sorek) und ""Lebedik"" (mit Sängerin Sasha Lurje und Geiger Craig Judelman).
Iras Akkordeonspiel konzentriert sich auf die Musik des Balkans und in seinen Bemühungen, diesen anspruchsvollen Stil zu meistern, hat Shiran die Balkanländer mehrere Male besucht, um Unterricht mit einigen der besten des Genres zu nehmen.
Das Projekt Entre Mares ist für ihn von persönlicher Bedeutung, da sein Großvater Ladino sprach und aus einer Blutlinie stammte, die uns in die Tage jüdischer Präsenz in Spanien zurückführt."

Standard 15€ I Ermäßigt 10€