FRAG DEN RABBI

Termin

13.11.2020

Elisabeth-Gymnasium / Turnhalle, Eisenach

10:00 bis 11:15 Uhr

Info

Dr. Walter Rotschild – Rabbiner
Ricklef Münnich – Pfarrer i.R.
Gesprächsführung

Gespräch mit Schülern und Livestream 

Jüdische Lebenswelten sind den meisten Menschen immer noch ein unbekanntes Terrain. Die wenigsten haben Kontakt zu Juden – die jüdische Landesgemeinde ist nur eine kleine Gemeinschaft – und nicht wenige empfinden eine gewisse Scheu, offen mit Jüdinnen und Juden zu sprechen. Warum essen Juden eigentlich koscher? Wenn Juden am Shabbat nicht arbeiten dürfen, müssen sie dann zu Hause herumsitzen? Juden beschneiden ihre Söhne – ist das nicht ein grausamer Brauch?

Die Veranstaltung „Fragt den Rabbi“ bietet die Chance Dinge zu fragen, die man schon immer über das Judentum wissen wollte und sich nie zu fragen gewagt hat.

Eine Produktion der ACHAVA Festspiele in Zusammenarbeit mit den Jüdisch-Israelischen-Kulturtagen Thüringen,
ahavta-begegnungen und dem Elisabeth-Gymnasium Eisenach